Kindertageseinrichtungen / Horte / Ganztagsschule

    Der Corona-KiTa-Rat ruft Beschäftigte zur Impfung auf

    Der Corona-KiTa-Rat ruft Beschäftigte in der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern zur Impfung auf

    www.fruehe-chancen.de/impfenschuetzt www.fruehe-chancen.de/impfenschuetzt

    Kinder haben in diesem und im letzten Jahr immer wieder auf vieles verzichten müssen: auf Freunde, Verwandte, gewohnte Freizeitaktivitäten, häufig auch auf unbeschwerte Zeit in der Kita oder der Kindertagespflege. Wissenschaftliche Studien belegen: die Einschränkungen durch Corona haben Kinder psychisch und körperlich belastet.

    Inzwischen haben wir mit der Corona-Schutzimpfung einen wichtigen Schlüssel im Kampf gegen die Pandemie in der Hand. Damit können wir individuelle Risiken einer Erkrankung weitgehend verhindern und als Gesellschaft pandemiebedingte Einschränkungen hinter uns lassen. Viele Beschäftigte in den Kindertageseinrichtungen haben sich bereits impfen lassen. Mittlerweile haben laut der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerium für Gesundheit geförderten Corona-KiTa-Studie rund 80 Prozent des pädagogischen Personals in Kitas eine Erstimpfung erhalten. Dies ist ein großer Erfolg, allerdings zeigen sich noch große regionale Unterschiede. Um Corona erfolgreich zurückzudrängen und die Einrichtungen sowie Kindertagespflegestellen offen zu halten, braucht es noch mehr Menschen, die mitmachen und die zu schützen, die sich nicht impfen lassen können. Dies sind vor allem die Kinder in Kitas, Horten und Grundschulen.

    Der Corona-Kita-Rat, in dem ver.di als die Vertretung der Beschäftigten, mitarbeitet, ruft daher alle Beschäftigten in Kitas und die Eltern auf, sich impfen zu lassen! 

    Hier findet Ihr den Aufruf und ein Poster für Eure Einrichtung.